ElliptiGO als fehlendes Puzzlestück im Trainingsplan

ElliptiGO für das gezielte Aufbautraining mit jeder Menge Spaß

Der Fitnesstrend aus Kalifornien schließt eine Lücke in der Trainingsmethodik und Sporttherapie. Ob Läufer, Fußballer, Fitnesssportler – für gut Trainierte jeder Sportart ist es die ideale Erweiterung des Trainingsplans. Athleten, die mit Verletzungen kämpfen, nutzen das ElliptiGO zum gezielten Aufbautraining. Außerdem erleichtert der Outdoor-Crosstrainer den Sporteinstieg mit hohem Spaßfaktor und schonenden Bewegungen. Das innovative Sportgerät eignet sich für alle, die mit Spaß an der frischen Luft trainieren möchten.

Zu jedem Trainingsplan gehören die wichtigen Regenerationsphasen. Mithilfe des ElliptiGO können Athleten genau diese Pausen verkürzen, um ihr Training effektiver zu gestalten. Das Training mit dem ElliptiGO bietet zwei Vorteile: Während Knochen sowie Gelenke geschont werden und die Muskulatur regeneriert, wird gleichzeitig das Ausdauertraining vorangetrieben. Neben Profiathleten wie dem amerikanischen Marathonläufer Meb Keflezighi, Sieger des Halbmarathons in Houston 2014, nutzen auch ambitionierte Sportler in Deutschland das ElliptiGO. So auch der 47-jährige Klaus Bermanseder. Der zweimalige Finisher des „Race across the Alps“ setzt das ElliptiGO mittlerweile erfolgreich zum Ausgleichstraining ein: „Mit dem ElliptiGO kann ich nicht nur meinen Körper schonen – vor allem meine Wirbelsäule dankt es mir – sondern auch gezielt neue Trainingsreize setzen. Es ist einfach die ideale Ergänzung meines bisherigen Trainings.“

Den Beschwerden zum Trotz
Durch die schonenden Bewegungen ohne Stoßbelastung eignet sich das ElliptiGO auch ideal für den Einsatz zu Rehabilitationszwecken. Verletzte Sportler finden mit dem Outdoor-Crosstrainer einen Trainingspartner, der ihnen den leichten Wiedereinstieg ins Training ermöglicht. Mit dem ElliptiGO können sie langsam an die gewohnte Belastungsintensität herangeführt werden, ohne dabei von alten Beschwerden geplagt zu werden. Das ElliptiGO ist also das fehlende Puzzleteil, das die Lücke zwischen schmerzhaftem und beschwerdefreiem Training schließen kann. Die 44-jährige Elke Frick kennt sich mit diesem Thema besonders gut aus. Wegen hartnäckiger Beschwerden des Rückens und der Achillessehnen konnte die Bankkauffrau nicht mehr wie gewohnt Joggen gehen. Ihr Physiotherapeut empfahl ihr das Training mit dem ElliptiGO, mit Erfolg: „Seit ich regelmäßig mit dem ElliptiGO trainiere, haben sich meine Beschwerden eindeutig verbessert. Mittlerweile sind selbst 45-minütige Joggingeinheiten kein Problem mehr für mich“, freut sich Elke Frick.

EliptiGO

Auf dem Weg zum Sportler
Der Wunsch nach sportlicher Betätigung ist bei vielen Menschen groß. Ob Gewichtsabnahme oder Verbesserung der Gesundheit, die Gründe liegen auf der Hand. Doch oft scheitern die Ambitionen bereits mit den ersten sportlichen Versuchen. Denn ohne die entsprechenden Grundlagen nimmt die Frustration schnell überhand und Vorsätze bleiben weiterhin Vorsätze. Das ElliptiGO hilft dabei, diese erste Hürde zu überwinden und die Grundlage für ein gesünderes Leben zu legen. Dank der geringen Belastung für Knochen sowie Gelenke können auch untrainierte Personen auf Anhieb so lange Sport treiben, dass ihre Ausdauer effektiv trainiert wird. Uwe Steinle ist hierfür ein gutes Beispiel. Der 47-Jährige hatte lange Zeit mit Übergewicht zu kämpfen: „Ich nutze das ElliptiGO mittlerweile schon seit zwei Jahren und bin total glücklich damit. Wenn es das Wetter zulässt, fahre ich damit sogar in die Arbeit und nutze es auch sonst im Alltag sehr viel. Durch das Training mit dem ElliptiGO habe ich bereits mehr als 20 Kilogramm abgenommen.“

Weitere Informationen >